Zum Newsletter anmelden

Alle News & Events

Startfeld – ein Markenrelaunch mit Spannung und viel Spass 

Wann ist ein Markenrelaunch angebracht? Strategisch langfristig geplant oder eine kurzfristige Entscheidung? Was bringt das Ganze mit sich? Liegt es im Rahmen des Budgets? Ist ein Redesign einer Marke überhaupt notwendig bzw. sinnvoll? Gelingt die Umsetzung wie gewünscht und wird das neue Ergebnis von der Zielgruppe positiv angenommen?

Mit diesem Blogeintrag möchte wir Euch am Markenrelaunch von Startfeld, dem Inkubator in der Ostschweiz, teilhaben lassen.

Ein Erfahrungsbericht von Andrea Geiser, Marketingverantwortliche Startfeld.

Die Ausgangssituation: Aktuell befindet sich Startfeld im sechsten Geschäftsjahr und ist in eine neue Phase eingetreten. Mit der Eröffnung des Startfeld Innovationszentrums hat das gesamte Team einen grossen Schritt getan: Es gibt Fläche zur Vermietung an Start-ups, temporäre Arbeitsplätze werden angeboten, Räume können extern für Veranstaltungen, Seminare etc. gemietet werden. Startfeld hat eine Begegnungszone geschaffen, die kreative Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zusammenführt um gemeinsam neue Entwicklungen anzugehen und umzusetzen. Zeitgleich wurde das inhaltliche Angebot von Startfeld erweitert. Neben der Start-up Förderung gibt es jetzt den Bereich KMU Erneuerung. Dabei profitieren etablierte Unternehmen von einer systematischen Begleitung im Innovationsprozess, vom individuellen Support beim Starten und Umsetzen von Projekten sowie von Know-how, Tools und Mentalität der Start-up-Unternehmen.

Die Entscheidung: Für uns stellte sich die Frage, wie das Ganze auf der Webseite und in unseren Printwerbemitteln in das bestehende Angebot eingebaut werden kann. Nach einigen Überlegungen war klar, dass diese Neuerungen im Jahr 2016 mit einem Markenrelaunch einhergehen müssen. Die neuen Inhalte und der eigene physische Standort sollen mit einem komplett neuen und frischen Corporate Design an die Öffentlichkeit treten.

Die Umsetzung: Wir fanden mit der Festland AG einen Partner, der wie wir die Aufbruchsstimmung des Innovationszentrums spürte und in seine Konzepte mit aufnahm. Wichtige Erkenntnisse  zu Beginn der Arbeit waren, dass es ein über Monate dauernder, sich immer wieder verändernder Prozess sein wird und dass die Marke Startfeld stark genug ist, um rein als Wortmarke in verschiedenen grafischen Varianten dargestellt zu werden. Als Auftakt, bei dem die Öffentlichkeit erstmals das neue Corporate Design zu Gesicht bekommt, wurde die Eröffnungsfeier des Innovationszentrums festgelegt. Der erste Workshop zum Markenrelaunch mit der Werbeagentur war dreieinhalb Wochen vor der Eröffnungsfeier ;-)!

Die Herausforderungen: Wie kommunizieren wir in der Zeit bis die neue Webseite live geht? Wie präsentieren wir das Innovationzentrum und seine Angebote direkt nach der Eröffnung ohne neue Werbemittel oder einen neuen Onlineauftritt zu haben? Reicht der zeitliche Rahmen für die erste Konzeption, Abstimmung und Umsetzung bis zur Eröffnungsfeier? Dazu kamen die inhaltlichen Fragen wie: Bleiben bestehende Bildwelten erhalten bzw. wird zukünftig überhaupt noch mit Symbolbildern gearbeitet werden?

Die Lösungen: Es wurde beschlossen, für die Übergangszeit bis zur Liveschaltung der neuen Webseite eine Übergangswebseite (www.feld3.ch) zu erstellen. Diese sollte zum einen die aktuellen Inhalte zum Innovationszentrum abbilden und zum anderen für das Follow-up der Eröffnungsfeier als Plattform für Photos und das Video der Eröffnungsfeier dienen. Bezüglich Corporate Design fiel die Entscheidung, dass die Gäste zu der Übergangswebseite das neue Logo sowie die Beschilderungen des Gebäudes aussen und innen im neuen Design präsentiert bekommen.

Innovationszentrum_Mieterbueros

Das Feedback: Die Reaktionen des Umfeldes aus Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit waren durchweg positiv. Die (notwendige) Entscheidung, den gesamten Markenrelaunch als sich entwickelnden Prozess zu gestalten entspricht der Flexibilität und Arbeitsweise von Startfeld und unseren Kunden, den Gründern. Die Werbeagentur war glücklich über die Freiheiten, die bei der Konzeptionierung möglich sind. Und dem Team gefällt das Ergebnis ausgesprochen gut.

Der aktuelle Stand: Das Kick-Off des Markenrelaunches ist sehr gut gelungen und wir arbeiten mit Hochdruck an der weiteren Umsetzung. Die ersten Printwerbemittel werden Ende Juni gedruckt sein. Die Liveschaltung der neuen Webseite im August geplant. Die Englische Version der Webseite sowie der gedruckten Publikationen werden im Laufe des Septembers umgesetzt werden.

Lessons Learned: Ein Redesign einer Marke ist die Möglichkeit, neu und frisch auf dem Markt zu erscheinen. Es lohnt sich absolut in Profis zu investieren und mit deren Expertise auch eine Aussensicht an Bord zu holen. Unter Zeitdruck funktionieren manche optimal. Mut zur Veränderung lohnt sich. Strategische Planung ist gut, es lässt sich jedoch absolut nicht jede Entwicklung in einem Unternehmen voraussehen. Sich wandelnde Prozesse zulassen und auf die daraus resultierenden Entwicklungen eingehen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wenn Ihr jetzt gespannt seid, wovon die ganze Zeit geschrieben wird, schaut Euch das alte Design unter www.startfeld.ch und das neue unter www.feld3.ch an. Im August wird die zweite Domain in der Versenkung verschwinden und die Seite www.startfeld.ch im inhaltlich und grafisch neuen Kleid erscheinen.