Alle News & Events

Kampf gegen den Plastikmüll

Kein bisschen müde: Die pensionierte Managerin Dana Mosora hilft mit, in Ghana eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen.

In den letzten 60 Jahren hat die Menschheit rund 8.3 Milliarden Tonnen Plastik produziert. Der Grossteil davon verwandelte sich direkt nach dem Gebrauch – zum Beispiel als Verpackungsmaterial – zu Müll. In Europa wir er wiederverwertet. In der dritten Welt jedoch gelangt er oft in die Umwelt und letztlich in die Ozeane. Kaum jemand kennt diese Zusammenhänge besser als Dana Mosora, die bis zu ihrer Pensionierung Director of Sustainability für Europa, den Mittleren Osten und Afrika beim amerikanischen Chemieriesen Dow Chemical war. Für sie ist klar: «Wir tragen eine moralische Verantwortung». Deshalb hat sie in der ghanaischen Hauptstaat  Accra zusammen mit einer Brancheninitiative der internationalen Verpackungsindustrie die Stiftung ASASE gegründet. Damit hilft sie einheimischen Frauen, aus gesammelten Plastikabfällen Granulate oder Plastikpellets zu produzieren, die wieder zu Plastikprodukten verarbeitet werden können. «ASASE stellt Seed-Money und Knowhow zur Verfügung», sagt Mosora. Zurzeit in Ghana. Aber die ehemalige Managerin denkt schon weiter: «Wir wollen das Projekt in ganz Westafrika ausrollen».

 

Firma: Dana Mosora Consulting
Branche: Beratung
www.danamosora-consulting.eu